Mein eigener Lebensweg 

begann im Jahr 1976 und hat mich seither an ganz unterschiedliche Stellen geführt, die jeweils ganz eigene spannende Erfahrungen und Perspektiven bereithielten.

Nach meiner Kindheit und Jugend an unterschiedlichen Orten in Mittelfranken war der Zivildienst in den 1990er Jahren eine entscheidende Wendung: Dort erfuhr ich (nachdem ich vorher eine Ausbildung als Elektroniker gemacht hatte) erstmals in einer Tätigkeit volle Befriedigung. Auch begann in dieser Zeit mein (sozial-) politisches Engagement.

 

Nachdem ich 2000 das Abitur auf dem Hermann-Kesten-Kolleg in Nürnberg nachgeholt hatte, zog ich nach Erlangen und studierte Philosophie, Neuere Deutsche Literaturwissenschaft und Politik an der Friedrich-Alexander-Universität.

In der Folge hospitierte und arbeitete ich einige Zeit im Print- und TV-Journalismus (u.a. TAZ und Phönix).

Im Jahr 2011 promovierte ich mich an der FAU in Philosophie mit einer Dissertation zu den Themen Wahrheit und Erkenntnis im Kontext der Moderne und Postmoderne anhand der philosophischen Positionen von Karl Popper und Ludwig Wittgenstein.

Nach einer sehr erfüllenden Betreuungstätigkeit im therapeutischen Wohnheim der Wabe in Uttenreuth war ich für einige Jahre Mitarbeiter einer SPD-Landtagsabgeordneten in Nürnberg.

Parallel unterrichte ich seither deutschlandweit in verschiedenen Bildungsstätten Philosophie und bilde mich in Psychotherapie fort.

 

2014 erhielt ich die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Psychotherapie vom Gesundheitsamt. 

Seit 2014 biete ich Psychotherapie und Lebensberatung in eigener Praxis an. Seither bin ich auch als Ausbilder beim AP Institut für Psychotherapie in Nürnberg tätig, sowie in der Schulsozialarbeit an einer Mittelschule und als Familienbeistand.

 

2015 begann ich eine 4-jährige Ausbildung zum Gestalttherapeuten am Symbolon-Institut In Nürnberg. Seit meinem Abschluss besuche ich regelmäßig Fortbildungen mit unterschiedlichen therapeutischen Schwerpunkten.

Am Ende des Jahres 2018 habe ich meine Praxis von Nürnberg nach Erlangen verlegt.